Sie sind hier:  Aktuelles  /  Archiv / Details
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

Einweihung des renovierten Rot-Kreuz-Hauses in Diefflen am 29.03.2014

29.03.2014

Das Rot-Kreuz-Haus in Diefflen erhielt ein neues Gewand. Hell, freundlich, mit neuen Multifunktionsräumen - das Rot-Kreuz-Haus in Diefflen entspricht nun dem modernsten Standard. "Heute feiern wir hier mit dem DRK-Ortsverein die Einweihung des aufwendig sanierten Gebäudes, eine Investition, die sich wie sie sehen können wirklich gelohnt hat", erklärte Bürgermester Franz-Josef Berg während Einweihungsfeier am vergangenen Samstag.


Bild 1: Ein voller Versammlungsraum

Bild 2: Markus Lehnert begrüßt die Gäste

Bild 3: Bürgermeister Franz-Josef Berg

Bild 4: Pater Paul Hoffmann bei der Einsegnung

Bild 5: Der große Versammlungsraum

Bild 6: JRK-Raum 2

Bild 7: Multifunktionsraum und JRK-Raum 1

Bild 8: Küche im Multifunktionsraum

Das Gebäude in der Lessingstraße hatte der 1925 gegründete Ortsverein mit großer Eigenleistung und Unterstützung der Stadt Dillingen 1976 umgebaut und zwei Jahre später an der Rückseite im Untergeschoss mit einem Versammlungsraum und einer Toilettenanlage erweitert. Im Dachgeschoss entstanden zudem ein Jugendraum und ein Lagerraum. "Die Eigenleistungen, die das DRK hier erbracht hat, verdient große Anerkennung", erklärte Franz-Josef Berg. Aber die Zeit hinterließ ihre Spuren, vor allem der Jugendraum war mittlerweile in einem arg renovierungsbedürftigen Zustand. Als die Stadt Dillingen dann ein Brandschutzkonzept restellen ließ, deckte dieses viele Mängel im Gebäude auf, die eine umfangreiche Sanierung notwendig machten. Gleich zu Beginn der Renovierungsarbeiten zeigte sich im Jugendraum, dass die alte Dachkonstruktion aus den 30er Jahren der statischen Prüfung nicht mehr stand hielt. Eine Erneuerung des gesamten Daches war unumgänglich, ebenso des Mauerwerkes der Außenwände des Dachgeschosses. Die statische Untersuchung hatte zudem ergeben, dass die vorhandenen Stahlträger nicht ausreichend stark dimensioniert waren. Also mussten zwei zusätzliche Querträger in die Decke des Versammlungsraumes eingebracht werden. Demzufolge musste dann auch der Versammlungsraum im Erdgeschoss komplett renoviert werden.

Nachdem das Obergeschoss neu aufgebaut war, wurde ein Balkon mit Außentreppe angebaut, der als zweiter Flucht- und Rettungsweg vorgeschrieben ist. Unterm Dach erstrahlen jetzt auch der Jugend- und Seminarraum im neuem Glanz, eine kleine Kochküche hat dort ebenfalls ihren Platz gefunden. "Insgesamt befindet sich das Gebäude jetzt sowohl in brandschutztechnischer, als auch in statischer Hinsicht in einem modernen und attraktiven Zustand", erklärte Berg.

Das Deutsche Rote Kreuz Diefflen freut sich nun über seine neue Heimat. Markus Lehnert, der 1. Vorsitzende des Ortsvereins sagte: "Wir sind stolz diese neuen Multifunktionsräume bekommen zu haben." Sie werden künftig sowohl von der 40-köpfigen aktiven Mannschaft rege genutzt werden, als auch von den rund 60 Senioren, die sich alle zwei Wochen in der Seniorenbegegnung treffen. In den neuen Räumen werden sich zudem auch etwa 40 Jugendrotkreuzler wohlfühlen.